Post / Long Covid Rehabilitation

Behandlung im ambulanten Rehabilitationszentrum in der REHA Bergmannstraße 5 in Berlin-Kreuzberg

Was ist Covid-19?

COVID-19 ist eine Multiorgan-Erkrankung mit einem breiten Spektrum von Manifestationen, die nach schweren oder auch nach leichten Krankheitsverläufen noch lange gesundheitliche Beschwerden hervorrufen kann. Die genauen Pathomechanismen sind nach wie vor noch nicht vollständig geklärt.

Was ist Long-Covid?

Unter Long-COVID werden Symptome, Einschränkungen und Gesundheitsstörungen zusammengefasst, die unmittelbar im Anschluss in der Phase der Rekonvaleszenz (von 4 bis 12 Wochen nach Beginn der Erkrankung) fortbestehen.

Was ist das Post-COVID-Syndrom?


Von einem Post-COVID-Syndrom spricht man laut WHO- Definition, wenn ca. 12 Wochen nach SARS-CoV-2 Erkrankung Symptome und Gesundheitsstörungen fortbestehen oder neu auftreten, die alternativ nicht zu erklären sind. Charakteristisch sind Symptome, die das Allgemeinbefinden stark beeinträchtigen, insbesondere eine anhaltende Müdigkeit (Fatique), Muskelschmerzen und Schwäche, Kurzatmigkeit sowie Konzentrations- und Merkfähigkeitsstörungen.

Das Post-COVID-Syndrom präsentiert sich in der Regel mit Clustern von Symptomen, die sich oft überschneiden, im Laufe der Zeit fluktuieren und sich verändern können und jedes System im Körper betreffen können.

Die häufigsten Symptome sind:


Neurologisch:
  • Müdigkeit, Fatigue, Antriebslosigkeit
  • Verringerte Leistungsfähigkeit
  • Konzentrations- und Gedächtnisstörungen
  • Wortfindungsstörungen
  • mentale Beeinträchtigung
  • Nervenschmerzen, Kribbeln, Muskelschwäche
  • Gang- und Gleichgewichtsstörungen

Pulmonal:
  • Dyspnoe
  • Veränderte Atemmuster
  • Husten

Kardial:
  • Thoraxschmerzen
  • Enge- und oder Druckgefühl in der Brust
  • Arrhythmien

Rheumatologisch:
  • Muskelschmerzen
  • Gelenkschmerzen

HNO:
  • Riech- und Geschmacksstörungen
  • Gleichgewichtsstörungen/ Schwindel

Kreislauf:
  • Müdigkeit (Anämie)
  • Schwindel

Psychisch:
  • Depressionen
  • Angststörung
  • Posttraumatische Belastungsstörung

Interdisziplinäres Therapieangebot

In unserem Rehabilitationszentrum bieten wir eine spezielle Long/ Post- Covid Rehabilitation an. Wir behandeln ganzheitlich, das heißt wir berücksichtigen sowohl die körperlichen als auch die psychischen Beeinträchtigungen der Long bzw. Post Covid Betroffenen. Daher erhält jeder Patient ein individuelles Therapie- Programm, abhängig von den unterschiedlichen Beschwerden und Vorerkrankungen sowie dem Schweregrad seiner COVID-Erkrankung. Das Behandlungsprogramm wird während der Rehabilitation je nach Entwicklung des Einzelnen ergänzt und angepasst.

Ziele der Long/Post Covid Rehabilitation


  • Erhaltung der Selbstständigkeit
  • Stärkung von persönlichen Ressourcen (Pacingstrategie)
  • Erhaltung bzw. Verbesserung der körperlichen und kognitiven Leistungsfähigkeit
  • Verbesserung/ Wiederherstellung physiologischer Atemmuster bzw. Lungenfunktion
  • Verbesserung der Beweglichkeit und Körperwahrnehmung
  • Stabilisierung bzw. Verbesserung der psychischen Belastbarkeit
  • Wiederaufnahme der beruflichen Tätigkeit
´
Nach derzeitigem Kenntnisstand profitieren Patienten mit anhaltenden Symptomen nach einer COVID-19-Erkrankung deutlich von einer Reha-Maßnahme.

Mögliche Behandlungsinhalte der ambulanten Reha bei Long/ Post COVID

  • Atemphysiotherapie
  • Medizinische Trainingstherapie
  • Intervalltraining
  • Nordic Walking
  • Qi Gong
  • Entspannungsverfahren
  • Ernährungstherapie
  • Massagen
  • Hirnleistungstraining
  • Soziale und berufliche Beratung
  • Psychologische Beratung
  • Koordinationstraining
  • Gesundheitsschulungen

Kostenträger


Unser Angebot richtet sich an Personen, die aktuell arbeitsunfähig aufgrund der Long/ Post- COVID Symptomatik sind und sich nachweislich am Arbeitsplatz mit dem Coronavirus infiziert haben.
Die Kosten der ambulanten Rehabilitation tragen je nach Einzelfallentscheidung die gesetzlichen Unfallversicherungen und Berufsgenossenschaften.

Voraussetzungen für die Rehabilitation


  • Es sollte mindestens für 3 Stunden und mindestens 3 Tage pro Woche eine ausreichende Belastungsfähigkeit bestehen.
  • Der tägliche Weg in unser Zentrum sollte selbständig bewältigt werden können.
  • Eine ausreichende kardiale und pulmonale Belastbarkeit sollte im Vorfeld abgeklärt worden sein.

Ansprechpartner

Manuela Nordsiek

Verwaltung / EAP

Haben Sie Interesse an unseren Leistungen?


Dann vereinbaren Sie bitte telefonisch einen Termin unter der Nummer: